< CLAAS Futtererntesparte stellt die Weichen auf Wachstum
16.05.2022

Kinder testen Trethäcksler-Prototypen


Schon vor zwei Jahren hatte CLAAS zusammen mit der Bloggerin Julia Nissen, bekannt als „Deichdeern“, alle jungen „Ingenieurinnen“ und „Ingenieure“ dazu aufgerufen, Ideen für die Konstruktion eines Trethäckslers einzureichen.

Durch Corona hat alles etwas länger gedauert, aber die Azubis aus dem Technischen Bildungszentrum von CLAAS bauten auf Basis der vielen Vorschläge den Trethäcksler-Prototypen. Diesen konnten die Gewinnerkinder des Konstruktionswettbewerbs nun bei einer Probefahrt selbst testen. Sie waren von der Umsetzung ihrer Ideen begeistert und das Fahrzeug sorgte für leuchtende Kinderaugen.

Die Idee, einen Trethäcksler zu bauen, stammt von Julia Nissen. Ihr Sohn wünschte sich für seinen Trettraktor ein Mähwerk. Aus Mangel an Mähwerken für Trettraktoren wurde Nissen selbst aktiv. Sie stieß jedoch schnell an ihre handwerklichen Grenzen und startete einen Aufruf an alle Landmaschinenhersteller für ein gemeinsames Trethäcksler-Projekt. CLAAS folgte dem Aufruf und erste Ideen wurden gesammelt. Doch schnell war klar, dass dieses Projekt Unterstützung von der Zielgruppe, den Kindern, benötigt. Es folgte ein Trethäcksler-Konstruktionswettbewerb, bei dem 145 Vorschläge eingereicht wurden. „Die Kinder hatten bereits sehr konkrete Vorstellungen, wie der Prototyp aussehen soll und diese standen dem Original in nichts nach“, fasst Charlotte Stenzel vom Merchandising die Einsendungen zusammen. Ein klappbares Schneidewerk, ein schwenkbarer Auswurfkrümmer, Rundumleuchten, ein Getränkehalter und ein Abschleppseil waren nur einige der Vorschläge.

CLAAS ging mit dem Fahrzeug auf die Spielzeughersteller zu. „Leider fand sich bisher noch kein Hersteller, der eine Serienproduktion übernehmen würde“, berichtet Lars Kaumanns, Produktmanager Modelle und Spielzeuge. So bleibt der Trethäcksler zunächst ein einmaliger Prototyp. Das Team arbeitet dennoch an weiteren Ideen, um den Kinderwunsch eines kaufbaren Produktes umzusetzen.

Während der Veranstaltung waren im Technoparc Spendendosen aufgestellt, mit denen Geld für die CLAAS Spendenaktion zugunsten der Unicef-Hilfe in der Ukraine gesammelt wurde.

Quelle: CLAAS