< Der Vertrieb der Marke DOLMAR wurde in Deutschland eingestellt.
19.01.2023

CLAAS Central Academy eröffnet neue Trainingshalle


Vor nur sieben Monaten fand der erste Spatenstich statt – jetzt feiert CLAAS in Steinhagen die Eröffnung einer neuen Trainingshalle seiner Central Academy, unter deren Dach der Landtechnikhersteller seine Weiterbildungsangebote für Service- und Vertriebsmitarbeitende aus der ganzen Welt organisiert.

Internationale Führungskräfte aus dem CLAAS Vertrieb, das Projektteam rund um den Bau der neuen Halle auf dem Betrieb von Lohnunternehmer Henning Kienker und Vertreter der deutschen und der Central Academy kamen zusammen, um die neuen Räumlichkeiten einzuweihen. Christian Radons, in der CLAAS Konzernleitung für Vertrieb und Service verantwortlich, und Brian Wain, Director CLAAS Global Academy, nahmen von Henning Kienker, Eigentümer der Räumlichkeiten, und Horst Flöttmann, Architekt, die Schlüssel entgegen und eröffneten offiziell die neue Trainingsstätte.

“Mitarbeitenden der gesamten CLAAS Gruppe und Vertragshändlern bieten wir hier ab sofort die bestmögliche Ausbildung, mit dem Schwerpunkt von Vertriebstrainings rund um den Traktor”, sagte Christian Radons. Das Trainingsangebot wendet sich vor allem an Mitarbeitende der internationalen CLAAS Gesellschaften. Sie sollen künftig von den Schulungen in Steinhagen profitieren und die Maschinen bis ins Detail kennenlernen.

“Das Präsenztraining ist nach wie vor unsere erste Wahl, um einen wirklich engen Bezug zur Technik aufzubauen”, betont Brian Wain. Die Online-Lernangebote machen dank der modernen digitalen Möglichkeiten aber immerhin 20 Prozent aus. Dafür hat die Academy neue Angebote wie E-Learnings, virtuelle Klassenzimmer und weitere zukunftsweisende Digitalformate entwickelt. Neben drei Trainern, die in Steinhagen vor Ort sind, ist somit auch die Zusammenarbeit mit weiteren Kolleginnen und Kollegen jederzeit möglich.

Die großzügige Ausstattung im neuen Trainingsbau sorgt für die hohe Qualität der Schulungen. Zwei Trainingshallen, die jeweils 400 Quadratmeter groß sind, bieten einen umfassenden Maschinenpark zum Lernen direkt an den Traktoren sowie eine moderne Medienausstattung wie zum Beispiel Green Screen Videotechnik zur digitalen Vermittlung der Inhalte. Die Nähe zur deutschen Academy, die nebenan ihre Räumlichkeiten bereits seit einigen Jahren hat, ermöglicht eine enge Zusammenarbeit der beiden Ausbildungszentren.

In den Bau der neuen Trainingsstätte wurden 1,5 Millionen Euro investiert. Trotz der sehr angespannten Situation in der Baubranche konnte das Projekt im Zeitplan umgesetzt werden.

Quelle: CLAAS